Das Gótico und Kathedralen


Das Barrio Gótico

Das Barrio Gótico befindet sich in den Straßen hinter unserem Hotel und ist die Altstadt von Barcelona.

Die Struktur dieses Stadtteils blieb bis ins 19. Jahrhundert intakt. Auch heutzutage hat man bei vielen seiner Gässchen und Plätze das Gefühl, ins Mittelalter zurückversetzt zu werden. Die Kathedrale Santa Eulália im gotischen Stil, der Plaza del Rei und die Krone von Katalonien und Aragón, der Plaza Real mit seinen Cafés und Restaurants, der Plaza Sant Jaume und der Palacio de la Generalitat und die Überreste der römischen Stadtmauer erinnern nach wie vor an die Anfänge von Barcino.

Die Kathedrale von Barcelona

Sie wurde 1298 erbaut und ist das weitläufigste und wichtigste Gebäude in Barcelona. Dank ihrer spektakulären Fassade, ihrer Liebe zum Detail und ihrer Größe ist sie zudem ein wichtiger Bestandteil der Architektur der Stadt. Das Äußere dieser Kathedrale wurde Ende des 19. Jahrhunderts im neugotischen Stil umgestaltet, den man im ganzen Barrio Gótico antrifft. Auf den farbenfrohen Buntglasfenstern sind Passagen aus dem Alten und Neuen Testament dargestellt; die Apostel an den Wänden der Kathedrale erzählen die Geschichte des Katholizismus. Auf keinen Fall verpassen sollten Sie bei Ihrem Besuch die Kapelle des Christus von Lepanto (Capilla del Cristo de Lepanto) sowie die Kapelle der Heiligen Lucia (Capilla de Santa Llúcia).